Patrick Niedermayer

Notion ist für mich ein Task-Management-Tool, meine Notizensammlung, unser Kochbuch, meine persönliche Knowledgebase – und könnte noch so viel mehr. Stell es dir vor wie eine Mischung aus Trello, Kalender, persönliches Wikipedia und To-Do-Listen. 

Das Beste an Notion ist, wie flexibel die Software ist. Es fühlt sich so an als könnte ich mir damit selbst die Programme bauen, die ich brauche; ohne coden zu müssen. 

Du merkst wahrscheinlich schon: Ich bin begeistert. Bevor ich mit Notion angefangen habe, haben mich die vielen Möglichkeiten allerdings abgeschreckt. Als mich mein Freund André gefragt hat, ob ich ihm einen Überblick zu Notion geben kann, wollte ich ihm den Einstieg entsprechend leichter machen. Vroni und Jonas haben das am Rande mitbekommen und haben sich gleich mit angemeldet.

Die drei fanden meine Notion-Einführung hilfreich und haben inzwischen eigene Notion Spaces für sich gegründet. 

Es gibt sicherlich Menschen, die sich noch tiefer mit Notion auskennen als ich. Trotzdem dachte ich, könnte unsere Zoom-Session vielleicht auch ein oder zwei Leuten da draußen einen guten ersten Überblick zu Notion geben. Wenn du wissen willst, was es mit diesem Tool auf sich hat und einen ersten Überblick dazu bekommen magst, ist das Video für dich: 

Immer wieder mal kommen Freunde auf mich zu, mit spezifischen Fragen zu Themen, denen ich schonmal über den Weg gelaufen bin. Bei manchen Themen kenn’ ich mich besser aus, bei anderen schlechter. Um diesen Wissenstransfer nicht für uns zu behalten, versuche solche Sessions hin und wieder mal aufzunehmen und zu teilen. Für meine Freunde nehme ich mir die Zeit sowieso, das aufzunehmen und zu teilen ist kein großer Mehraufwand und vielleicht steckt ja auch Mehrwert für andere Menschen drin. Das Ziel für mich ist großzügig mit Wissen zu sein.

Da ich auf der Suche nach weiteren Einsatzgebieten für Notion bin: 

Was hast du dir mit Notion schon gebaut, oder was sind deine Pläne? 

Newsletter abonnieren und nichts mehr verpassen

Newsletter abonnieren und nichts mehr verpassen

 

Ich versuche weiterhin wertvolle, interesannte oder unterhaltsame Inhalte mit dir zu teilen. 

 

Jetzt noch ein Klick auf den Link, in der Email und du bist an Board!